Dissertation/Thesis Abstract

Das Schweigen mit einem Zauberwort zu brechen: Eine Nachpruefung ausgewaehlter Gedichte von Annette von Droste-Hueshoff mit dem Persephonemythos
by Reinking, Kirsten, M.A., California State University, Long Beach, 2011, 90; 1493175
Abstract (Summary)

Diese Arbeit handelt von dem Themenkomplex Leben,- Tod- und Wiedergeburt in ausgewählten Gedichten von Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848), einer Dichterin, die laut ihres Freundes Levin Schücking die Rolle der “Seherfrau” zwischen Leben und Tod in ihrer Dichtung spielte. Diese Perspektive zwischen Leben und Tod kann man im Zusammenhang mit dem Persephonemythos lesen, als einen Verweis auf Persephone, griechische Göttin der Unterwelt und der Natur.

Die Einleitung stellt den biographischen und literarischen Hintergrund der Dichterin dar. Die drei folgenden Kapitel analysieren drei Kategorien von Droste-Hülshoffs Gedichten im Rahmen des Persephonemythos und des Leben- Tod- und Wiedergeburt Themas: (1) Gedichte über Immanenz und Ekstase, (2) Gedichte über die Unterwelt und den unheimlichen Zustand zwischen Leben und Tod und (3) Gedichte über Transzendenz und Wiedergeburt.

Indexing (document details)
Advisor: High, Jeffrey L.
Commitee:
School: California State University, Long Beach
School Location: United States -- California
Source: MAI 49/05M, Masters Abstracts International
Source Type: DISSERTATION
Subjects: Germanic literature, European Studies
Keywords:
Publication Number: 1493175
ISBN: 9781124622125
Copyright © 2019 ProQuest LLC. All rights reserved. Terms and Conditions Privacy Policy Cookie Policy
ProQuest