Dissertation/Thesis Abstract

Three Essays on the Role of Fiscal Stress for the Size of the Government Spending Multiplier
by Strobel, Felix, Ph.D., Humboldt Universitaet zu Berlin (Germany), 2017, 110; 27732982
Abstract (Summary)

Gegenstand dieser Dissertation ist die Rolle fiskalischen Stresses auf die Größe des Staatsausgabenmultiplikators. Hierbei werden zuerst die Folgen von empirisch identifizierten Staatsausgabenschocks in Italien untersucht. Dies geschieht sowohl in einem Zustand mit hohen Risikospreads auf Staatsanleihen, als auch in einem Zustand mit niedrigen Risikospreads. Das Resultat ist, dass kumulative Multiplikatoren kleiner sind, wenn das Ausfallrisiko von Staatsanleihen hoch ist. Zweitens erklärt die Dissertation dieses empirische Resultat im Rahmen eines DSGE Models. Im Model verdrängt ein Anstieg der Staatsausgaben private Investitionen. Der Verdrängungseffekt wird durch fragile Banken und die Rolle aggregierten Risikos ausreichend verstärkt, so dass fiskalischer Stress zu sehr kleinen oder sogar negativen Multiplikatoren führen kann.

Zuletzt untersuche ich die Rolle fiskalischen Stresses auf den Staatsausgabenmultiplikator unter der Nebenbedingung, dass die nominale Zinsuntergrenze bei null bindet. In diesem Szenario kann sich der Effekt fiskalischen Stresses ins Gegenteil verkehren und der Staatsausgabenmultiplikator groß werden.

Indexing (document details)
Advisor: Weinke , Lutz , Fratzscher , Marcel
Commitee:
School: Humboldt Universitaet zu Berlin (Germany)
School Location: Germany
Source: DAI-C 81/7(E), Dissertation Abstracts International
Source Type: DISSERTATION
Subjects: Public administration, Finance
Keywords: Fiscal stress, Government spending multiplier
Publication Number: 27732982
ISBN: 9781392455135
Copyright © 2020 ProQuest LLC. All rights reserved. Terms and Conditions Privacy Policy Cookie Policy
ProQuest