Dissertation/Thesis Abstract

Digitalization in the Financial Services Industry: Fostering Innovation Through Fintechs and Blockchain Technology
by Schweizer, André, Dr.Econ., Universitaet Bayreuth (Germany), 2019, 62; 27600397
Abstract (Summary)

Die Digitalisierung zwingt Unternehmen zunehmend, ihre Geschäftsmodelle kontinuierlich zu hinterfragen, bewerten und erneuern (Bharadwaj et al. 2013). Insbesondere die digitale Innovation führt zu grundlegenden Veränderungen in der Finanzdienstleistungsbranche (Barberis und Chishti 2016). Agile und innovative Start-ups (Fintechs) gelten als Treiber dieser Veränderungen, da sie auf die neu entstehenden Kundenbedürfnisse eingehen, indem sie innovative technologiebasierte Lösungen auf Basis benutzerzentrierter Ansätzen entwickeln (Ansari und Krop 2012; Christensen 2013). Darüber hinaus schreiben Experten der Blockchain-Technologie das Potential zu, weitreichende Veränderungen in der Finanzdienstleistungsbranche zu bewirken (Beck et al. 2016; Wright und Filippi 2015). Fintechs und Blockchain stellen jedoch nicht nur Bedrohungen und Auslöser von Disruption dar für etablierte Unternehmen dar, sondern bieten den etablierte Unternehmen auch Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und Steigerung ihrer Innovationsfähigkeit (Economist Intelligence Unit 2015). So haben bereits verschiedene Finanzdienstleistungsinstitute Kooperationen mit Fintechs initiiert, Blockchain-Forschungsprojekte gestartet und prototypische Blockchain-Implementierungen forciert (Fridgen et al. 2018; Holotiuk et al. 2018; Kaaru 2018). Obwohl die Finanzdienstleistungsbranche für nahezu jede Volkswirtschaft von zentraler Bedeutung ist (McKinnon 1973; Odedokun 1996; Schmitt 1974), besteht weiterhin Forschungsbedarf hinsichtlich der Digitalisierung mit besonderem Fokus auf Fintechs und Blockchain-Technologie, da umfassende Analysen fehlen. Bislang wurden weder die Kooperationsmuster zwischen etablierten Unternehmen und Fintechs noch die Blockchain-Technologie, ihre Eigenschaften und Anwendungen tiefgründig analysiert bzw. bewertet. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird die oben dargelegte Forschungslücke adressiert. Dazu wird ein multimethodischer Ansatz verfolgt, welcher in vier Forschungsaufsätze unterteilt ist. Im ersten Forschungsaufsatz werden Designparameter von Bank-Fintech-Kooperationen identifiziert, bewertet und in Form einer Taxonomie vorgestellt. Die wissenschaftlich validierte Taxonomie ermöglicht es Kooperationen entlang der Designdimensionen und -parameter strategisch zu planen, analysieren und einzugehen. Im zweiten Forschungsaufsatz werden die Blockchain-Technologie und ihr Potenzial, hinsichtlich der Disintermediation bestehender Strukturen untersucht. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf dem Bereich der „Social Businesses“. Die Ergebnisse zeigen, dass die Blockchain eine Alternative zu bestehenden IT-Infrastrukturen darstellt und das Potential besitzt, bisher nicht nachhaltige (soziale) Geschäftsmodelle, wettbewerbsfähig zu gestalten. Der dritte Forschungsaufsatz analysiert Initial Coin Offerings (ICOs) als neuartige Form von Crowdfunding. Im Forschungsaufsatz werden fünf ICO-Archetypen identifiziert und diese detailliert untersucht. Dadurch ist vorliegende Arbeit – nach bestem Wissen – die erste Forschungsarbeit, die eine strukturierte Analyse der ICO-Designparameter, eine Betrachtung kurz- und langfristigen Entwicklung von ICO-Archetypen und des Einflusses der Regulierung auf ICOs liefert. Im vierten Forschungsaufsatz wird das Potenzial der Blockchain im Bereich der internationalen Handelsfinanzierung untersucht. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Blockchain sich zwar weiterentwickelt und allgemein akzeptiert werden könnte, etablierte Unternehmen wie Banken jedoch in der Finanzdienstleistungsbranche benötigt werden, wenngleich ihre Rollen und Geschäftsmodelle sich jedoch erheblich ändern können. Die vorliegende Arbeit vermittelt dem Leser ein umfassendes Verständnis zu den Phänomenen der Fintechs und der Blockchain-Technologie. Des Weiteren liefert sie generalisierbares Wissen hinsichtlich der Auswirkungen von Fintechs und Blockchain auf die Finanzdienstleistungsbranche. Darüber hinaus gibt die Arbeit Empfehlungen ab, wie Unternehmen in der Finanzdienstleistungsbranche mit Fintechs und der Blockchain umgehen sollten, um deren Potentiale auszuschöpfen.

Indexing (document details)
Advisor:
Commitee:
School: Universitaet Bayreuth (Germany)
School Location: Germany
Source: DAI-C 81/4(E), Dissertation Abstracts International
Source Type: DISSERTATION
Subjects: Information Technology, Economic theory, Finance
Keywords: Blockchain technology, Financial services industry
Publication Number: 27600397
ISBN: 9781088398517
Copyright © 2020 ProQuest LLC. All rights reserved. Terms and Conditions Privacy Policy Cookie Policy
ProQuest