Dissertation/Thesis Abstract

The Preventive Effect and Its Behavioral Impact on Market Manipulations at the European Energy Exchange (EEX): Economic Incentives and Regulatory Strategies in a Law and Economics Analysis
by Pustlauk, Maria, Ph.D., Humboldt Universitaet zu Berlin (Germany), 2018, 423; 13913837
Abstract (Summary)

Die Arbeit untersucht das Problem der Marktmanipulation in komplexen Märkten aus kartell- und kapitalmarktrechtlicher Perspektive am Beispiel des deutschen Großhandelsmarktes für Strom (European Energy Exchange, EEX) mittels einer ökonomischen und rechtlichen Analyse.

Es wird aufgezeigt, dass die Behörden bei der Anwendung des Manipulationstatbestandes auf mögliche Verstöße häufig vor Nachweisproblemen stehen, die im Ergebnis zu einer fehlenden Durchsetzung von Sanktionen trotz Tatbestandsmäßigkeit führen können. Dadurch kommt es zu Lücken in der Rechtsdurchsetzung, die den Abschreckungseffekt der Verbotstatbestände erheblich mindern.

Zentrale These der Arbeit ist daher, dass das bestehende Sanktionensystem derart weiterentwickelt werden muss, dass es Rückwirkungen bereits auf die Tatbestandsebene entfaltet, die einen Verstoß gegen das Manipulationsverbot schon aus der ex-ante Perspektive unattraktiv machen.

Im ersten Teil werden das Marktumfeld sowie der bestehende Rechtsrahmen untersucht und Manipulationsanreize für die Marktteilnehmer sowie das Fehlen effektiver Instrumente zur Rechtsdurchsetzung festgestellt. Die Sektoruntersuchungen der Europäischen Kommission sowie des Bundeskartellamtes bestätigen diesen Befund.

Der zweite Teil setzt auf die positive Analyse auf und schlägt Regulierungsinstrumente zur Änderung des Anreizsystems vor. Dabei ist der Fokus anstelle stetig steigender Bußgelder auf Maßnahmen zur Steigerung der Entdeckungswahrscheinlichkeit zu legen. Es wird vorgeschlagen, das bestehende Kronzeugenprogramm auf Manipulationsfälle auszudehnen und mit einem Belohnungssystem für Whistleblower zu kombinieren, um vermehrt Verstöße aufzudecken und den Abschreckungseffekt der Manipulationstatbestände zu erhöhen. Begleitend ist eine effektive Koordinierung der Maßnahmen staatlicher und privater Durchsetzung des Kartellrechts geboten, um Durchsetzungsdefizite zu beseitigen.

Indexing (document details)
Advisor: Schwintowski , Hans-Peter , Paulus , Christoph , Schweitzer , Heike
Commitee:
School: Humboldt Universitaet zu Berlin (Germany)
School Location: Germany
Source: DAI-C 81/1(E), Dissertation Abstracts International
Source Type: DISSERTATION
Subjects: Public policy, Economics, European Studies
Keywords: Market manipulations, European Energy Exchange (EEX), Economic incentives, Regulatory strategies, Law , Economics
Publication Number: 13913837
ISBN: 9781392402245
Copyright © 2020 ProQuest LLC. All rights reserved. Terms and Conditions Privacy Policy Cookie Policy
ProQuest