Dissertation/Thesis Abstract

Cell Cycle-Dependent Gene Expression by Mybl2: A Tumor Suppressor in MDS
by Severmann, Julia, Ph.D., Universitaet Duisburg-Essen (Germany), 2018, 100; 10950688
Abstract (Summary)

MYBL2 ist ein dosis-abhängiger Tumorsuppressor in Myelodysplastischen Syndromen. Dieses Gen ist ubiquitär exprimiert und kodiert einen Transkriptionsfaktor, der unabdingbar für den Ablauf des Zellzyklus ist. Die Verminderung der Mybl2 Expression auf 30–50 % des Normallevels führt jedoch zu einem klonalen Expansionsvorteil hämatopoetischer Stamm- und Vorläuferzellen in vivo. Die Komponenten des molekularen Mechanismus dieses Phänotyps sind bisher völlig unbekannt. Ziel dieser Arbeit war es Kandidatengene, die maßgeblich an der Tumorsuppressorfunktion von Mybl2 beteiligt sind, mittels zellzyklusaufgelöster Genexpressionsanalysen zu identifizieren. Zunächst konnte ich zeigen, dass frisch isolierte murine hämatopoetische Stamm- und Vorläuferzellen durch einen RNA-Interferenz-vermittelten Knockdown von Mybl2 auf 30–50 % auch in vitro einen Expansionsvorteil haben. Die ektopische Expression von Wildtyp Mybl2 konnte diesen Expansionsvorteil in kurzer Zeit aufheben. Leider ließ sich dieses Ergebnis nicht konstant reproduzieren. Für die geplanten Genexpressionsanalysen nutzte ich daher die Induzierbarkeit eines RNA-Interferenz vermittelten Mybl2 Knockdowns in murinen hämatopoetischen Stamm- und Vorläuferzellen, die mittels dominant-negativem RUNX1 immortalisiert wurden. Zusätzlich habe ich die Expression eines zellzyklusregulierten Indikatorproteins (Venus-GMNN(1/110)) in hämatopoetischen Zellen etabliert, welche die durchflusszytometrische Trennung von Zellpopulationen entsprechend der einzelnen Zellzyklusphasen erlaubt. Die Kombination dieser beiden Systeme habe ich genutzt, um mittels Genexpressionsanalysen Targetgene von Mybl2 zu identifizieren, die durch Verminderung des Mybl2 Expressionslevels unterschiedlich reguliert werden. Die bereits etablierten Mybl2 Targetgene, Cyclin B1 (Ccnb1) und Foxm1, zeigten schon ohne Beachtung der Zellzyklusauflösung ein deutlich herabgesetztes Expressionslevel. Weiterhin war die Expression von Aspm und Nusap1, zwei Gene, die wichtig für die Formation der Mitosespindel sind, ebenfalls stark von reduzierten Mybl2 Expressionsleveln betroffen. Auch die Expression von Cyclin E und Dhfr, zwei klassischen Regulatoren des Zellzyklus, war in Zellen mit Verminderung des Mybl2 Expressionslevels deutlich erniedrigt. Die Genexpression im Vergleich der einzelnen Zellzyklusphasen zeigte, dass insbesondere die Expression in der G1 Phase bei allen Mybl2 Targetgenen vermindert ist. Meine Arbeit bestätigte Cyclin B und Foxm1 als Mybl2 Targetgene, zeigte aber auch, dass die Expression von Aspm, Nusap1, Dhfr und Cyclin E stark von Mybl2 Gendosisveränderungen betroffen war. Dies lässt zum einen eine Funktion dieser Gene in einer zellzyklusnahen Tumorsuppressorfunktion von Mybl2 vermuten, andererseits weist die Regulation, zum Beispiel von Aspm, auf eine mögliche Beteiligung von Mybl2 an der Zellschicksalsentscheidung hin.

Indexing (document details)
Advisor: Horn , Peter A.
Commitee:
School: Universitaet Duisburg-Essen (Germany)
School Location: Germany
Source: DAI-C 81/1(E), Dissertation Abstracts International
Source Type: DISSERTATION
Subjects: Medicine
Keywords: Cell cycle-dependent gene expression, Mybl2, Tumor suppressor, MDS
Publication Number: 10950688
ISBN: 9781392343470
Copyright © 2020 ProQuest LLC. All rights reserved. Terms and Conditions Privacy Policy Cookie Policy
ProQuest